Weit – Ein Film über den Weg rund um die Welt – Erfahrungsbericht und Filmempfehlung

Weit – Ein Film über den Weg rund um die Welt – Erfahrungsbericht und Filmempfehlung

Von Matthias am 10. Oktober 2017

Ich war auf der Filmpremiere von „Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ und war so unglaublich beeindruckt, dass ich euch unbedingt davon erzählen muss. In kurzen Worten geht es um ein Paar, dass über den Landweg, also zu Fuß oder als Tramper, die Welt umrundet hat. Sie gingen so lange in den Osten, bis sie aus dem Westen wieder kamen. Alleine die Vorstellung die Welt mit ihren mehr als 40.000 Kilometern Umfang (am Äquator) zu Umrunden ist unglaublich. Noch umwerfender wird es wenn man sich vor Augen führt, dass Patrick und Gwen 3 Jahre und 110 Tage unterwegs waren und dabei unglaubliche 96.000 Kilometer zurückgelegt haben. Ich bin so beeindruckt, bewegt und motiviert von ihrer Geschichte! Ich muss das einfach mit euch teilen und euch sagen: Das ist einer der empfehlenswertesten Filme die ich seit langer Zeit gesehen habe! Wenn ihr also die Chance habt, dann seht euch das packende Werk „Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ unbedingt an.

Aktuelles Gewinnspiel: Ein Longboard als Weihnachtsgeschenk? Jetzt klicken und teilnehmen!

Film: Weit - Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser und Sohn Benno - Fotos mit freundlicher Genehmigung von Patrick Allgaier

Film: Weit – Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser und Sohn Benno – Fotos mit freundlicher Genehmigung von Patrick Allgaier

Weit – Ein Weg rund um die Welt

Ich denke, es geht vielen gleich wie mir. Ich träume auch von einer Weltreise oder zumindest von einer Reise ohne Ziel und zeitlichen Horizont. Natürlich liegt hinter einer Reise wie der von Patrick und Gwen auch viel Planung und eine ordentliche Portion Geld sowie Mut, aber sie haben es schließlich wirklich getan. Alleine diese Tatsache ist es, die mich so unglaublich beeindruckt hat. Das Kino wird dunkler, der Vorhang geht auf, der Film beginnt. Wir hören die Stimme von Gwen die von einem Gedanken an eine Reise spricht. Sie teilen den Film und ihre Erlebnisse in 4 Phasen ein. Jeder Abschnitt ist beeindruckend, bewegend und packend erzählt. Die erste Zeit geht es durch eine raue Wildnis in der es kalt und unwirklich ist. Sie werden von LKW-Fahrern mitgenommen und von Familien auf Eseln unglaubwürdig beäugt. Am Ende des Films eröffnen sie, dass sie in 667 verschiedenen Autos gesessen sind. Und sprachlich verstanden hat man sich dabei meistens nicht.

Ich möchte euch keine der packenden Geschichten erzählen, denn das ist die Aufgabe von Patrick und Gwen. Ich möchte euch hiermit aber eine eindringliche Filmempfehlung für „Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ geben. Wer auf Abenteuer, emotionale Bilder von menschenleeren Landschaften und überfüllen Metropolen sowie Geschichten von liebenswerten Fremden steht, der wird von diesem Abenteuerfilm nicht enttäuscht werden. Patrick und Gwen sind schon seit einiger Zeit wieder in Deutschland und touren derzeit für ihren Film durch Österreich. Am 09.10. war die Vorpremiere und wir durften auch einige Fragen stellen. Foto konnte ich zwar keines ergattern, aber Patrick und ich tauschen zumindest unsere Sticker aus. In diesem Sinne: Schaut euch den Film an und lässt euch 2 Stunden von einer wahrlich unglaublichen Reise entführen und bewegen.

Film Weit - Patrick Allgaier, Gewondolin Weisser - Power-Blog.at

Film Weit – Patrick Allgaier, Gewondolin Weisser – Power-Blog.at

Trailer: Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Für alle, die noch mehr Einblick in diese unglaubliche Reise haben möchten, gibt es hier einen kleinen „Trailer“ zum Abenteuerfilm:

 

Freut mich, dass du den Artikel bis zum Ende gelesen hast. Wenn du mehr von mir und meiner Welt lesen und hören möchtest dann folge mir doch auch auf Instagram, Facebook und Youtube. Oder ließ mehr über meine Erfahrungen als AirBnb Gastgeber und Host in Wien. m oder darüber, was ich über den Wahlwerbespot „die Hubers“ von der FPÖ zu sagen habe.