Wakeboarden in Kroatien – Poreč für Wakeboarder

Von Matthias am 19. April 2016

Hey Boardnerds, ich war Wakeboarden in Kroatien, genauer gesagt am Skilift in Poreč. Dieser Cablepark hat es echt in sich, denn ich war vom Spot so begeistert wie selten von einem zuvor. Abgesehen vom Wakepark in Györ – der ist einfach unschlagbar. Allerdings finde ich ihn deutlich sympathischer als den Wakeboardlift in Wien.

By The Way: Du magst meine Inhalte? Folge mir doch auf Instagram=) Danke!

Jedenfalls haben wir uns im März für das Saisonopening 2016 mit unseren Wakeboards, einem Wakeskate, einem Surfboard, sowie zwei Longboards nach Poreč aufgemacht um bei 12° kaltem Meerwasser die ersten Runden 2016 zu drehen. Wakeboarden in Kroatien ist grundsätzlich natürlich möglich, jedoch sind die Cableparks nicht sehr verbreitet und deshalb ein kurzer Einblick zu den Hintergründen des Skilift Poreč. Das Wakeboarden in Kroatien muss sich für einen persönlich aber auch Auszahlen – von Wien aus fuhren wir etwas mehr als 5 Stunden von Tür zu Tür.

Wakeboarden in Kroatien – Die Anlage

Ivan Opacac ist der Betreiber des erstmals 1990 errichteten Skilift Poreč und gehörte damit zu einem der ersten drei Rixen Cables in Europa. 2009 wurde die gesamte 4 Mast Anlage für ein einwandfreies und sicheres Wakeboarden in Kroatien vollkommen erneuert und hat nun eine Länge von 650 Metern. Bei unserem zweiten Besuch waren die 4 neuen original Rixen Obstacles, welche aus 2 Kickern und 2 Slideboxen bestehen, bereits aufgebaut. Die Kicker lassen sich ausgesprochen geschmeidig springen und im Vergleich zum Wakepark in Györ (Ungarn) merkt man die Qualität. Eine interessante Information am Rande – die alten Obstacles wurden von Ihm und seinem Team selbst gebaut und gewartet. Das fand ich echt beeindruckend. Ebenfalls sehr geil, fand ich die Verleihung der Golden Handle 2015, welche demjenigen gebührt der die meisten Tage der Saison am Wasserskilift verbracht hat.

Wakeboarden in Kroatien – Kroatische Gastfreundlichkeit

Zusätzlich zum Angebot am Wasser gibt es jede Menge andere Möglichkeiten sich dort die Zeit zu vertreiben. Es gibt einen kleinen Fußballplatz sowie ein altes Volleyballfeld und eine Tischtennisplatte, alles gratis zu benutzen. Auch an die Kinder ist gedacht denn direkt neben dem Wasser gibt es einen kleinen Spielplatz mit Sandkasten und Schaukel. Nichts atemberaubendes aber dennoch richtig nett!

You have to feel like home! Otherwise your mood won´t be ready for wakeboarding. – Ivan Opacak

Ivan ist ein unglaublich freundlicher Mensch dem die kroatische Gastfreundschaft in die Wiege gelegt wurde, damit prägt er eine einzigartige Stimmung auf seinem Cable! Alle sind ausgelassen und unglaublich freundlich – Styler und Wichtigtuer sucht man vergeblich. Ivan erzählte mir mal er habe jemanden auch des Lifts verwiesen weil er sich aufspielte wie der Wakeboard Gott in Frankreich. Er hegt und pflegt nicht nur seine Anlage sondern auch seine Freunde und die ganze Wakebaordgemeinschaft in seiner Umgebung, wobei das relativ ist, denn einige seiner Stammkunden kommen auch aus Slowenien.

Wakeboarden in Kroatien - Matthias & Ivan

Wakeboarden in Kroatien – Matthias & Ivan

Auf die Frage, was seinen Skilift Poreč so einzigartig machen würde antwortete er mit einem sicheren Grinsen: „You have to feel like home! Otherwise your mood won´t be ready for wakeboarding!“ Auch ich musste grinsen und feststellen, dass er mit dem Gefühl absolut recht hatte. Es fühlte sich vertraut an obwohl ich noch nie dort war. Vielleicht liegt das auch daran, dass Ivan es liebt seine Community zu verwöhnen. Am Beginn der Saison gibt es für alle Anwesenden ein gratis BBQ mit traditionell kroatischen Cevapcici sowie eine große Grillparty im August, zu der ich hoffentlich noch eingeladen werde, um euch davon zu berichten.

Wakeboard Kroatien - Slide

Wakeboard Kroatien – Slide

Wakeboarden in Kroatien – Fahrgefühl am Wasser

Die Anlage liegt in einer hübschen und sehr ruhigen Bucht. Man erreicht das Gelände problemlos per Auto, aber auch zu Fuß, oder mit dem Longboard vom ca. 3 Kilometer entfernten Poreč aus. Rückholdienst für gestrandete Boarder gibt es teilweise. Wer am Rand der Bucht rausfällt hat nur ein paar wenige Meter zu schwimmen, so kommt man nach einem kleinen Spaziergang schnell wieder zum Startpunkt. Wer allerdings in der Mitte der Bucht rausfällt hat durchaus eine ordentliche Distanz zu schwimmen – hier waren immer wieder nette Angestellte vom Cable so freundlich einen abzuholen. Ob das in Stoßzeiten auch der Fall ist? Keine Ahnung!

Die Fahrbedingungen sind für eine Meerwasseranlage ausgesprochen gut, denn die Buchteinfahrt ist schmal und es herrscht kaum Schiffsverkehr. Ein kleines Segelboot sollte dir dann in der Regel auch keine Probleme bereiten. Wie oben schon beschrieben waren die Obstacles leider noch nicht aufgebaut also kann ich zu denen leider nichts sagen. Aber ich verspreche euch im Sommer wieder zu kommen und einen weiteren Artikel in die Serie hinzuzufügen. Für dieses erste Wochenende reicht es aber auch, denn der Muskelkarter war hart und kam so gar nicht überraschend. Letzte Saison, beim Schreiben meines Wakeboard Lerntagebuchs, hatte ich schon ganz vergessen wie sehr das schmerzen kann.

Wakeboaren in Kroatien - Skilift Porec

Wakeboaren in Kroatien – Skilift Porec

Wakeboarden in Poreč – Mein Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Stadt Poreč sehr sehenswert ist und mit dem Longboard super erforscht werden kann. Auch hier herrscht ein wunderbares Flair, sowie auf dem Skilift Poreč. Allgemein bietet die kroatische Gastfreundlichkeit einen unglaublichen Mehrwert, gerade in der Boarderscene die dadurch nur noch mehr zusammenrückt! Empfehlung: Urlaub und Wakeboarden in Kroatien lohnen sich!

Freut mich, dass du den Artikel bis zum Ende gelesen hast. Wenn du mehr von mir und meiner Welt lesen und hören möchtest dann folge mir doch auch auf Instagram, Facebook und Youtube. Oder lies meine Artikel über coolen Surfponcho von Atlantic-Shore, meinen Erfahrungen auf der künstlichen Surfwelle in Wien, oder erfahre warum ich auf der Donauinsel 36€ Strafe zahlen musste.